Das Pferd ist ein Tänzer

Kooperationen und Sponsoring – Alles gelogen?
23. Oktober 2016
Show all

If you want to go fast, go alone. If you want to go far, go together. ~ Afrikanisches Sprichwort

Die besten Dinge brauchen die meiste Zeit.

Das gilt auch für eine gute und fundierte Ausbildung von Reiter und Pferd. Das ist eigentlich allgemein bekannt, sollte man meinen, aber immer wieder ertappt man sich selbst oder Andere, wie man viel zu schnell viel zu hohe oder gar falsche Anforderungen an ein Pferd oder sich selbst stellt.

Oft spielen die „Anderen“ eine große Rolle dabei.

„Ihr Pferd kann mit 5 schon dies und das…“ Das ist doch egal.

Jeder lernt in seinem Tempo. Man sollte aber bevor man anfängt zu rechnen erstmal lernen was die Zahlen überhaupt bedeuten.

Ein wirklich guter Tänzer lernt und perfektioniert Jahre lang und hört niemals damit auf, an sich zu arbeiten. Am „Ende“ sollen die schwierigsten Übungen total leicht, locker und elegant scheinen. Das erreicht der Tänzer aber nur durch ordentliches Training, Muskelaufbau, Basics…
Unsere Pferde sind die Tänzer!
Sie brauchen eine ordentliche Grundausbildung, um elegant und voller Leichtigkeit tanzen zu können. Die Meisten tanzen zwar schon schwere Übungen, aber verspannen sich, können es eigentlich noch gar nicht, sind überfordert und verlieren den Spaß… Wer sieht denn gerne einem Tänzer zu, der völlig überfordert seine ach so tollen Übungen vorführt.

Zeugt von Können. Nein. Er hat gelernt, mit falschem Druck umzugehen. Die guten Tanzlehrer sehen das. Sie fangen wieder von vorne an. Da wo die Leichtigkeit ist und auf Dauer bleibt: Mit viel Einfühlungsvermögen, Geduld und Zeit. Die schlechten Tanzlehrer bauen auf ein bröckeliges Fundament. Bis alles einstürzt und natürlich ist der Tänzer daran Schuld.

„Don´t compare yourself to others or their work  just do your thing.“ ~ Unknown

 

2 Comments

  1. Wicki sagt:

    es ist so wahr😍👍

    Ich finde die Idee das du ein Blog machst super😍

  2. Helena H. sagt:

    Ich finde dieser Post hat das Thema super gut getroffen💕. Heutzutage geht es oft nur noch darum, dass die Pferde so schnell wie möglich Geld einbringen. Oft ist dies ZU SCHNELL😕.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.